Datenschutz des Gewerbeverein Schweiz

Gültig ab 1.1.2021

 

  1. Datenschutz

Hier erläutert der Gewerbeverein Schweiz (nachfolgend wir oder uns), wie er Personendaten erhebt und bearbeitet. Die Bestimmungen zum Datenschutz richten sich an (keine abschliessende Aufzählung):

Mitglieder (auch ehemalige);

Interessenten und Interessentinnen;

Kunden und Kundinnen;

Seminarleiter/innen und Seminarteilnehmer/innen;

Abonnenten und Abonnentinnen (Zeitschriften, Newsletter);

Geschäftspartner/innen;

Arbeitnehmende;

Nutzer/innen der Website gewerbevereinschweiz.ch

sowie alle Personen, die auf andere Art und Weise mit uns in Kontakt treten.

Unter Personendaten werden alle Angaben verstanden, die sich auf eine bestimmte oder bestimmbare Person beziehen. Dabei halten wir uns an die geltenden datenschutzrechtlichen Definitionen.

Persönliche Daten – alle Informationen, die sich auf eine identifizierte oder identifizierbare natürliche Person beziehen. Verarbeitung – jeder Vorgang oder jede Reihe von Vorgängen, die an personenbezogenen Daten oder an Gruppen von personenbezogenen Daten durchgeführt werden. Betreffende Person – eine natürliche Person, deren personenbezogene Daten verarbeitet werden. Kind – eine natürliche Person unter 16 Jahren. Wir/uns (entweder grossgeschrieben oder nicht) – Gewerbeverein Schweiz.

Wenn Sie uns Personendaten anderer Personen (z.B. Familienmitglieder, Begleitpersonen, bei Weiterempfehlung etc.) zur Verfügung stellen, stellen Sie bitte sicher, dass diese Personen die vorliegende Datenschutzerklärung kennen und sich damit einverstanden erklärt haben. Alle Personendaten müssen wahrheitsgetreu angegeben werden.

Die Bestimmungen zum Datenschutz sind auf das schweizerische Datenschutzgesetz (DSG) und die entsprechende Verordnung zum Bundesgesetz über den Datenschutz vom 14. Juni 1993 (VDSG) gestützt. Massgeblich ist auch das Datenschutzreglement.

1.1. Verantwortlicher für die Datenbearbeitung

Verantwortlich für die Datenbearbeitung des Gewerbeverein Schweiz ist der oder die Datenschutzbeauftragte des Vereins, soweit im Einzelfall nichts anderes angegeben ist. Datenschutzrechtliche Anliegen nehmen wir unter folgender Adresse entgegen: Gewerbeverein Schweiz, Datenschutz, In der Breiti 2, 8047 Zürich, [email protected]

1.2. Erhebung und Bearbeitung von Personendaten

Wir bearbeiten in erster Linie die Personendaten, die wir im Rahmen unserer Geschäftsbeziehungen mit unseren Mitgliedern, Kunden und Kundinnen, Interessenten und Interessentinnen sowie Abonnenten und Abonnentinnen (Newsletter usw.) von diesen und weiteren daran beteiligten Personen (Geschäftspartnern usw.) erhalten, oder die wir beim Betrieb unserer Website und weiteren Anwendungen von deren Nutzern erheben.

Das sind insbesondere Name, Geburtsdatum, Adresse, Mail-Adresse, Telefonnummer, Beruf, Arbeitgeber und Branche sowie Daten in Zusammenhang mit der Benutzung der Website (z.B. anonymisierte IP-Adresse, MAC-Adresse des Smartphones oder Computers, Angaben zu Ihrem Gerät und Einstellungen, Angaben zum Browsertyp, verwendetes Betriebssystem, Cookies, Datum, Uhrzeit und Dauer des Besuchs, abgerufene Seiten und Inhalte, benutzte Funktionen, verweisende Website, Standortangaben).

1.3. Zweck der Datenbearbeitung

Wir verwenden die von uns erhobenen Personendaten in erster Linie, um unsere Verträge mit unseren Mitgliedern und Kunden abzuschliessen und abzuwickeln sowie um Leistungen unserer Kooperationspartner im Interesse unserer Mitglieder anbieten zu können.

Darüber hinaus bearbeiten wir Ihre Personendaten, soweit von Ihnen erlaubt und es uns als angezeigt erscheint, auch für folgende Zwecke, an denen wir (und unsere Kooperationspartner) ein entsprechend berechtigtes Interesse haben:

Angebot und Weiterentwicklung unserer Angebote, Dienstleistungen und Websites, Apps und weiterer Plattformen, auf denen wir präsent sind;

Kommunikation mit Dritten und Bearbeitung derer Anfragen (z.B. Medienanfragen);

Prüfung und Optimierung von Verfahren zur Bedarfsanalyse zwecks direkter Kundenansprache;

Werbung und Marketing (einschliesslich Durchführung von Anlässen), soweit Sie der Nutzung Ihrer persönlichen Daten nicht widersprochen haben. Wenn wir Ihnen als bestehender Kunde von uns Werbung zukommen lassen, können Sie dem jederzeit widersprechen. Wir führen eine Sperrliste gegen weitere Werbesendungen. Einen entsprechenden Antrag können Sie per Mail an [email protected] senden;

Markt- und Meinungsforschung, Medienbeobachtung;

Geltendmachung rechtlicher Ansprüche und Verteidigung im Zusammenhang mit rechtlichen Streitigkeiten und behördlichen Verfahren;

Gewährleistungen unseres Betriebs, insbesondere der IT, unserer Websites, Apps und weiteren Plattformen;

Durchführung von Seminaren und Events.

Soweit Sie uns eine Einwilligung zur Bearbeitung Ihrer Personendaten für bestimmte Zwecke erteilt haben (zum Beispiel Abschluss der Mitgliedschaft, Anmeldung für den Newsletter, Nutzung Live-Chat, Ausfüllen von Formularen, Download von Dokumenten, etc.), bearbeiten wir Ihre Personendaten im Rahmen und gestützt auf diese Einwilligung, soweit wir keine andere Rechtsgrundlage haben und eine solche benötigen. Eine erteilte Einwilligung kann jederzeit widerrufen werden, was jedoch keine Auswirkung auf bereits erfolgte Datenbearbeitungen hat.

1.4. Besonderheiten bei der Inanspruchnahme unserer Dienstleistungen

1.4.1. Grundsatz

Die für die Durchführung von Beratungen erforderlichen, von uns erhobenen personenbezogenen Daten werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht (i.d.R. zehn Jahre) gespeichert und danach vernichtet bzw. gelöscht, es sei denn, Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung bzw. Aufbewahrung eingewilligt.

1.4.2. Spezielles bei der Abwicklung von Rechtsfällen

Die für die Anmeldung bei der Rechtsschutzversicherung bzw. Mandatierung eines Rechtsfalls erforderlichen, von uns erhobenen personenbezogenen Daten, werden bis zum Ablauf der gesetzlichen Aufbewahrungspflicht für Anwälte (i.d.R. zehn Jahre nach Ablauf des Kalenderjahres, in dem das Mandat beendet wurde) gespeichert und danach vernichtet bzw. gelöscht, es sei denn, wir sind aufgrund steuer- und zivilrechtlicher Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten zu einer längeren Speicherung verpflichtet oder Sie haben in eine darüber hinausgehende Speicherung bzw. Aufbewahrung eingewilligt.

Soweit für die Abwicklung eines Rechtsfalls erforderlich, werden Ihre personenbezogenen Daten an Dritte weitergegeben. Hierzu gehört insbesondere die Weitergabe an den Rechtsdienst des Gewerbeverein Schweiz sowie dessen Vertrauensanwälte, die Rechtsschutzversicherung (Fallanmeldung), Verfahrensgegner und deren Vertreter (insbesondere deren Rechtsanwälte) sowie Gerichte und andere öffentliche Behörden zwecks Geltendmachung und Verteidigung Ihrer Rechte.

1.5. Verwendung von Cookies und sonstige Weitergabe von Daten an Drittparteien

1.5.1. Cookies

Beim Besuch unserer Webseite kann es sein, dass Informationen in Form von Cookies auf Ihrem Computer gespeichert werden, um beispielsweise Präferenzen der Besucher/innen zu erkennen und die Website entsprechend optimal gestalten zu können. Dies hilft uns, ein hohes Mass an Nutzerfreundlichkeit zu erreichen.

Cookies sind Textdateien, die beim Besuch einer Website auf der Festplatte des Nutzers gespeichert werden. Sie sind für Ihren Computer ungefährlich und von Dritten nicht einsehbar. Sie erlauben es, Informationen über einen bestimmten Zeitraum vorzuhalten und den Rechner des Nutzers zu identifizieren.

Bei Akzeptanz unserer Cookies verbleiben diese für eine Dauer von 30 Tagen auf Ihrem Computer, sofern Sie diese nicht vorher löschen. Während eines Online-Bestellvorgangs werden Cookies temporär für den Verlauf der Buchung gespeichert. Der Erhebung und Speicherung Ihrer Daten über diesen Dienst können Sie jederzeit widersprechen. Wenn Sie die Aktivierung von Cookies vermeiden wollen, deaktivieren Sie diese in Ihrem Browser. Bitte beachten Sie aber, dass das Abschalten von Cookies die Nutzung der Website und der angebotenen Dienste einschränken kann.

1.5.2. Google Analytics

Google Analytics verwendet Cookies, die auf Ihrem Computer gespeichert werden und eine Analyse Ihrer Nutzung dieser Website ermöglichen. Die durch das Cookie erzeugten Informationen werden in der Regel an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gespeichert.

Wir möchten Sie darauf hinweisen, dass Google Analytics auf unseren Websites um den Code «gat._anonymizeIp();» erweitert wurde, um eine anonymisierte Erfassung von IP-Adressen (sog. IP-Masking) zu gewährleisten. Im Falle der Aktivierung der IP-Anonymisierung auf unseren Websites, wird Ihre IP-Adresse von Google innerhalb von Mitgliedstaaten der Europäischen Union oder in anderen Vertragsstaaten des Abkommens über den Europäischen Wirtschaftsraum gekürzt.

Nur in Ausnahmefällen wird die volle IP-Adresse an einen Server von Google in den USA übertragen und dort gekürzt. Google wird die genannten Informationen verwenden, um die Benutzung unserer Websites durch Sie auszuwerten, um Reports über die Websiteaktivitäten für uns zusammenzustellen und um weitere mit der Websitenutzung und der Internetnutzung verbundene Dienstleistungen an uns zu erbringen.

Die im Rahmen von Google Analytics von Ihrem Browser übermittelte IP-Adresse wird nicht mit anderen Daten von Google zusammengeführt. Eine Übertragung dieser Daten durch Google an Dritte findet nur aufgrund gesetzlicher Vorschriften oder im Rahmen der Auftragsdatenverarbeitung statt. Keinesfalls wird Google Ihre Daten mit anderen von Google erfassten Daten zusammenbringen.

Durch die Nutzung unserer Websites erklären Sie sich mit der Bearbeitung der über Sie erhobenen Daten durch Google und der zuvor beschriebenen Art und Weise der Datenverarbeitung sowie dem benannten Zweck einverstanden. Sie können die Speicherung der Cookies durch eine entsprechende Einstellung Ihrer Browser-Software verhindern. Sie können darüber hinaus die Erfassung und Verarbeitung durch Google verhindern, indem Sie das unter dem folgenden Link verfügbare Browser-Plugin herunterladen und installieren: tools.google.com/.

Weitere Informationen zu Nutzungsbedingungen und Datenschutz finden Sie unter google.com/analytics/terms/de.html bzw. unter google.de/intl/de/policies/.

1.5.3. Google Tag Manager

Diese Websites verwendet den Google Tag Manager. Durch diesen Dienst können WebsiteTags über eine Oberfläche verwaltet werden. Der Google Tag Manager implementiert lediglich Tags. Das bedeutet, dass keine Cookies eingesetzt und keine personenbezogenen Daten erfasst werden. Der Google Tag Manager löst andere Tags aus, die wiederum ggf. Daten erfassen. Jedoch greift der Google Tag Manager nicht auf diese Daten zu. Wurde auf Domain- oder Cookie-Ebene eine Deaktivierung vorgenommen, so bleibt sie für alle Tracking-Tags bestehen, insofern diese mit dem Google Tag Manager implementiert werden.

1.5.4. Google ADS (Vormals Google Adwords)

Marketing Cookies werden verwendet, um Besucher/innen bestimmter Websites zu folgen. Die Absicht ist, Anzeigen zu zeigen, die relevant und ansprechend für den einzelnen Benutzer sind und daher wertvoller für Publisher und werbetreibende Drittparteien sind. ads/ga-audiences wird von Google AdWords verwendet, um Besucher/innen zu binden, die aufgrund ihres Online-Verhaltens zu Kunden und Kundinnen werden könnten.

Tool: Google Ads Conversion

Datenschutzinformation: support.google.com/google-ads/answer/1722022?hl=de

Widerspruchsmöglichkeit (Opt-out): google.com/settings/u/0/ads/anonymous?hl=de

1.5.5. Formularseiten

Auf unserer Website gibt es zudem die Möglichkeit zu verschiedensten Themen mit uns in Kontakt zu treten. Beispiele dafür sind Formulare für die Mitgliedschaft oder Bestellformulare (z.B. zur Anmeldung für Seminare).

Abhängig vom Grund der Kontaktaufnahme werden im Formular verschiedene Daten abgefragt. Persönliche Angaben wie Anrede, Vorname, Nachname, Mitgliedernummer und Mailadresse sind zum Zweck der Kontaktaufnahme und persönlichen Ansprache meist verpflichtend anzugeben. Diese Daten werden intern im Gewerbeverein Schweiz gemäss dem jeweiligen Verwendungszweck benötigt.

1.5.6. Zahlungsabwicklungstechnologie

1.5.6.1 Sumup als Zahlungsabwickler

Auf unserer Website setzen wir die Zahlungsabwicklungstechnologie der Firma SumUp ein, deren AGB und Datenschutzrichtlinien Sie hier einsehen können: https://ch-de.sumup.com/agb. Die erfassten personen- und zahlungsbezogenen Daten sowie Kommunikations-Präferenzen werden von SumUp auf Grundlage unserer Interessen und eines Auftragsverarbeitungsvertrags erfasst. SumUp mit Sitz in der Schweiz und SumUp mit Sitz in Deutschland erfüllen alle Vorgaben der Europäischen Datenschutzgrundverordnung. Die Schweiz gilt als sicheres Drittland, dem die Europäische Kommission per Angemessenheitsbeschluss ein angemessenes Datenschutzniveau bestätigt hat. Dazu gehört beispielsweise die Sicherheit der Datenverarbeitung, die bei SumUp regelmässig durch den TÜV SÜD auf Grundlage des PCI-DSS SAQ D Level 2 Sicherheitsstandards geprüft und zertifiziert wird (developer.raisenow.com/docs/pci-dss/Certificate-of-Validation_en.pdf).

1.5.6.2 PayPal als Zahlungsabwickler

Der für die Verarbeitung Verantwortliche hat auf dieser Internetseite Komponenten von PayPal integriert. PayPal ist ein Anbieter von Online-Zahlungsdiensten. Zahlungen werden über sogenannte PayPal-Konten abgewickelt, die virtuelle Privat- oder Geschäftskonten darstellen. PayPal ist auch in der Lage, virtuelle Zahlungen über Kreditkarten abzuwickeln, wenn ein Nutzer kein PayPal-Konto besitzt. Ein PayPal-Konto wird über eine E-Mail-Adresse verwaltet, weshalb es keine klassischen Kontonummern gibt. Mit PayPal ist es möglich, Online-Zahlungen an Dritte auszulösen oder Zahlungen zu empfangen. PayPal übernimmt auch Treuhandfunktionen und bietet Käuferschutzdienste an.

Die europäische Betreibergesellschaft von PayPal ist die PayPal (Europe) S.à.r.l. & Cie. S.C.A., 22-24 Boulevard Royal, 2449 Luxemburg, Luxemburg.

Wählt die betroffene Person im Online-Shop während des Bestellvorgangs „PayPal“ als Zahlungsoption aus, übermitteln wir automatisch die Daten der betroffenen Person an PayPal. Mit der Auswahl dieser Zahlungsoption erklärt sich die betroffene Person mit der Übermittlung der für die Zahlungsabwicklung erforderlichen personenbezogenen Daten einverstanden.

Bei den an PayPal übermittelten personenbezogenen Daten handelt es sich in der Regel um Vorname, Nachname, Adresse, E-Mail-Adresse, IP-Adresse, Telefonnummer, Handynummer oder andere für die Zahlungsabwicklung notwendige Daten. Auch die Abwicklung des Kaufvertrages erfordert solche personenbezogenen Daten, die im Zusammenhang mit der jeweiligen Bestellung stehen.

Die Übermittlung der Daten dient der Zahlungsabwicklung und Betrugsprävention. Der für die Verarbeitung Verantwortliche wird personenbezogene Daten insbesondere dann an PayPal übermitteln, wenn ein berechtigtes Interesse an der Übermittlung gegeben ist. Die für die Verarbeitung der Daten zwischen PayPal und dem für die Verarbeitung Verantwortlichen ausgetauschten personenbezogenen Daten werden von PayPal an Wirtschaftsauskunfteien übermittelt. Diese Übermittlung dient der Identitäts- und Kreditwürdigkeitsprüfung.

PayPal gibt ggf. personenbezogene Daten an verbundene Unternehmen und Dienstleister oder Unterauftragnehmer weiter, soweit dies zur Erfüllung vertraglicher Verpflichtungen oder zur Datenverarbeitung im Auftrag erforderlich ist.

Die betroffene Person hat die Möglichkeit, die Einwilligung in die Verarbeitung personenbezogener Daten jederzeit gegenüber PayPal zu widerrufen. Ein Widerruf hat keine Auswirkungen auf personenbezogene Daten, die im Rahmen der (vertraglichen) Zahlungsabwicklung verarbeitet, genutzt oder übermittelt werden müssen.

Die geltenden Datenschutzbestimmungen von PayPal können unter //www.paypal.com/us/webapps/mpp/ua/privacy-full abgerufen werden.

1.5.6.3 Klarna (Sofort / auf Rechnung) als Zahlungsabwickler

Um Ihnen die Zahlungsoptionen von Klarna anbieten zu können, werden wir personenbezogene Daten, wie beispielsweise Kontaktdaten und Bestelldaten, an Klarna übermitteln. So kann Klarna beurteilen, ob Sie die über Klarna angebotenen Zahlungsoptionen in Anspruch nehmen können und die Zahlungsoptionen an Ihre Bedürfnisse anpassen. Allgemeine Informationen zu Klarna erhalten Sie hier. Ihre Personenangaben werden von Klarna in Übereinstimmung mit den geltenden Datenschutzbestimmungen und entsprechend den Angaben in Klarnas Datenschutzbestimmungen behandelt.

1.5.6.4 Apple Pay als Zahlungsabwickler

Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Apple Pay“ der Apple Distribution International (Apple), Hollyhill Industrial Estate, Hollyhill, Cork, Irland, entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die „Apple Pay“-Funktion Ihres mit iOS, watchOS oder macOS betriebenen Endgerätes durch die Belastung einer bei „Apple Pay“ hinterlegten Zahlungskarte. Apple Pay verwendet hierbei Sicherheitsfunktionen, die in die Hardware und Software Ihres Geräts integriert sind, um Ihre Transaktionen zu schützen. Für die Freigabe einer Zahlung ist somit die Eingabe eines zuvor durch Sie festgelegten Codes sowie die Verifizierung mittels der „Face ID“- oder „Touch ID“ – Funktion ihres Endgerätes erforderlich.

Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung in verschlüsselter Form an Apple weitergegeben. Apple verschlüsselt diese Daten sodann erneut mit einem entwicklerspezifischen Schlüssel, bevor die Daten zur Durchführung der Zahlung an den Zahlungsdienstleister der in Apple Pay hinterlegten Zahlungskarte übermittelt werden. Die Verschlüsselung sorgt dafür, dass nur die Website, über die der Einkauf getätigt wurde, auf die Zahlungsdaten zugreifen kann. Nachdem die Zahlung getätigt wurde, sendet Apple zur Bestätigung des Zahlungserfolges Ihre Geräteaccountnummer sowie einen transaktionsspezifischen, dynamischen Sicherheitscode an die Ausgangswebsite.

Sofern bei den beschriebenen Übermittlungen personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Apple bewahrt anonymisierte Transaktionsdaten auf, darunter der ungefähre Kaufbetrag, das ungefähre Datum und die ungefähre Uhrzeit sowie die Angabe, ob die Transaktion erfolgreich abgeschlossen wurde. Durch die Anonymisierung wird ein Personenbezug vollständig ausgeschlossen. Apple nutzt die anonymisierten Daten zur Verbesserung von „Apple Pay“ und anderen Apple-Produkten und Diensten.

Wenn Sie Apple Pay auf dem iPhone oder der Apple Watch zum Abschluss eines Kaufs verwenden, den Sie über Safari auf dem Mac getätigt haben, kommunizieren der Mac und das Autorisierungsgerät über einen verschlüsselten Kanal auf den Apple-Servern. Apple verarbeitet oder speichert keine dieser Informationen in einem Format, mit dem Ihre Person identifiziert werden kann. Sie können die Möglichkeit zur Verwendung von Apple Pay auf Ihrem Mac in den Einstellungen Ihres iPhone deaktivieren. Gehen Sie zu „Wallet & Apple Pay“, und deaktivieren Sie „Zahlungen auf Mac erlauben“.

Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Apple Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse: support.apple.com/de-de/HT203027

1.5.6.5 Google Pay als Zahlungsabwickler

Wenn Sie sich für die Zahlungsart „Google Pay“ der Google Ireland Limited, Gordon House, 4 Barrow St, Dublin, D04 E5W5, Irland („Google“) entscheiden, erfolgt die Zahlungsabwicklung über die „Google Pay“-Applikation Ihres mit mindestens Android 4.4 („KitKat“) betriebenen und über eine NFC-Funktion verfügenden mobilen Endgeräts durch die Belastung einer bei Google Pay hinterlegten Zahlungskarte oder einem dort verifizierten Bezahlsystem (z.B. PayPal). Für die Freigabe einer Zahlung über Google Pay in Höhe von mehr als 25,- € ist das vorherige Entsperren Ihres mobilen Endgerätes durch die jeweils eingerichtete Verifikationsmaßnahme (etwa Gesichtserkennung, Passwort, Fingerabdruck oder Muster) erforderlich.

Zum Zwecke der Zahlungsabwicklung werden Ihre im Rahmen des Bestellvorgangs mitgeteilten Informationen nebst den Informationen über Ihre Bestellung an Google weitergegeben. Google übermittelt sodann Ihre in Google Pay hinterlegten Zahlungsinformationen in Form einer einmalig vergebenen Transaktionsnummer an die Ausgangswebsite, mit der eine erfolgte Zahlung verifiziert wird. Diese Transaktionsnummer enthält keinerlei Informationen zu den realen Zahldaten Ihrer bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittel, sondern wird als einmalig gültiger numerischer Token erstellt und übermittelt. Bei sämtlichen Transaktionen über Google Pay tritt Google lediglich als Vermittler zur Abwicklung des Bezahlvorgangs auf. Die Durchführung der Transaktion erfolgt ausschließlich im Verhältnis zwischen dem Nutzer und der Ausgangswebsite durch Belastung des bei Google Pay hinterlegten Zahlungsmittels.

Sofern bei den beschriebenen Übermittlungen personenbezogene Daten verarbeitet werden, erfolgt die Verarbeitung ausschließlich zum Zwecke der Zahlungsabwicklung gemäß Art. 6 Abs. 1 lit. b DSGVO.

Google behält sich vor, bei jeder über Google Pay getätigten Transaktion bestimmte vorgangsspezifische Informationen zu erheben, zu speichern und auszuwerten. Hierzu gehören Datum, Uhrzeit und Betrag der Transaktion, Händlerstandort und -beschreibung, eine vom Händler bereitgestellte Beschreibung der gekauften Waren oder Dienste, Fotos, die Sie der Transaktion beigefügt haben, der Name und die E-Mail-Adresse des Verkäufers und Käufers bzw. des Absenders und Empfängers, die verwendete Zahlungsmethode, Ihre Beschreibung für den Grund der Transaktion sowie gegebenenfalls das mit der Transaktion verbundene Angebot.

Laut Google erfolgt diese Verarbeitung ausschließlich gemäß Art. 6 Abs.1 lit. f DSGVO auf Basis des berechtigten Interesses an der ordnungsgemäßen Rechnungslegung, der Verifizierung von Vorgangsdaten und der Optimierung und Funktionserhaltung des Google Pay-Dienstes.

Google behält sich außerdem vor, die verarbeiteten Vorgangsdaten mit weiteren Informationen zusammenzuführen, die bei der Nutzung weiterer Google-Dienste durch Google erhoben und gespeichert werden.

Die Nutzungsbedingungen von Google Pay finden sich hier: payments.google.com/payments/apis-secure/u/0/get_legal_document

Weitere Hinweise zum Datenschutz bei Google Pay finden Sie unter der nachstehenden Internetadresse: payments.google.com/payments/apis-secure/get_legal_document

1.5.6.6 Powerpay (MF Group) als Zahlungsabwickler

Bei einem Kauf auf Rechnung, treten wir die Forderung an die MF Group / PowerPay ab. MF Group / PowerPay bietet als externer Zahlungsdienstleister die Zahlungsart “Zahlung per Rechnung” an. Hierzu übermitteln wir die zu einer Bonitätsprüfung benötigten Personendaten an die MF Group / PowerPay und verwenden die erhaltenen Informationen für den Entscheid, ob wir einen Kauf auf Rechnung anbieten können. Ihre schutzwürdigen Interessen werden gemäss den gesetzlichen Bestimmungen berücksichtigt. In den vorangehend beschriebenen Zwecken besteht unser berechtigtes Interesse an der Datenverarbeitung im Sinne von Art. 6 Abs. 1 lit. f EU-DSGVO.

Schliesslich leiten wir Ihre Kreditkarteninformationen bei Kreditkartenzahlung auf der Webseite an Ihren Kreditkartenherausgeber sowie an den Kreditkarten-Acquirer weiter. Wenn Sie sich für eine Kreditkartenzahlung entscheiden, werden Sie jeweils zur Eingabe aller zwingend notwendigen Informationen gebeten. Die Rechtsgrundlage der Weitergabe der Daten liegt in der Erfüllung eines Vertrages nach Art. 6 Abs. 1 lit. b EU-DSGVO. Betreffend die Bearbeitung Ihrer Kreditkarteninformationen durch diese Dritten bitten wir Sie, auch die Allgemeinen Geschäftsbedingungen sowie die Datenschutzerklärung Ihres Kreditkartenherausgebers zu lesen.

1.5.7. Social-Media-Verlinkung

Auf unserer Website finden Sie Verlinkungen zu Social-Media-Netzwerken wie Twitter, Facebook, LinkedIn, Xing, Instagram und YouTube. Es handelt sich hierbei nicht um vom Anbieter bereitgestellte Plugins, die ohne Einfluss der Nutzer bereits beim Laden der Seite Daten an den Anbieter übermitteln.

Hinter den Schaltflächen zu den Social-Media-Netzwerken verbirgt sich lediglich ein Direktlink zur jeweiligen Social-Media-Seite. Es werden keine Nutzerdaten von der Webseite an das Social-Media-Netzwerk übermittelt.

Wenn Sie zum Zeitpunkt des Klicks auf die Schaltfläche bereits beim entsprechenden Social-Media-Dienst eingeloggt sind, wird dies im Dialog zum Teilen der Website erkannt, sodass Sie den Inhalt direkt teilen können. Sollte dies nicht der Fall sein, werden Sie gebeten, sich beim Social-Media-Netzwerk einzuloggen.

Ab diesem Zeitpunkt befinden Sie sich auf der Website des jeweiligen Social-Media-Netzwerks.

Bei Klick auf die Schaltfläche für Twitter gelangen Sie zu einer Internetpräsenz der Twitter Inc., 795 Folsom St., Suite 600, San Francisco, CA 94107, USA. Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch die Twitter Inc. finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des Anbieters: twitter.com/privacy?lang=de.

Bei Klick auf die Schaltfläche für Facebook gelangen Sie zu einer Internetpräsenz der Facebook Inc., 1601 S. California Ave, Palo Ave, CA 04304, USA. Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch die Facebook Inc. finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des Anbieters: facebook.com/about/privacy/.

Bei Klick auf die Schaltfläche für LinkedIn gelangen Sie zu einer Internetpräsenz der LinkedIn Ireland Unlimited Company, Wilton Place, Dublin 2, Irland. Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch die LinkedIn finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des Anbieters: linkedin.com/legal/privacy-policy?_l=de_DE.

Bei Klick auf die Schaltfläche für Xing gelangen Sie zu einer Internetpräsenz der New Work SE, Dammtorstraße 30, 20354 Hamburg, Germany. Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch Xing finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des Anbieters: privacy.xing.com/de/datenschutzerklaerung.

Bei Klick auf die Schaltfläche für Instagram gelangen Sie zu einer Internetpräsenz von Instagram LLC, 1601 Willow Rd, Menlo Park, CA49025, USA. Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch die Instagram LLC finden Sie in den Datenschutzrichtlinien des Anbieters: help.instagram.com/

Bei Klick auf die Schaltfläche für YouTube gelangen Sie zu einer Internetpräsenz der YouTube LCC., 901 Cherry Ave., San Bruno, CA 94066, USA. Informationen zur Erhebung, Speicherung und Nutzung Ihrer Daten durch YouTube, finden Sie in den Datenschutzbestimmungen des Anbieters: policies.google.com/privacy?hl=de&gl=de

1.6. Datenweitergabe und Datenübermittlung

Wir geben im Rahmen unserer geschäftlichen Aktivitäten und der beschriebenen Zwecke gemäss Ziff. 7.3., soweit erlaubt und es uns als angemessen erscheint, Ihre Daten Dritten oder Kooperationspartnern bekannt, weil sie diese für uns bearbeiten oder weil sie Ihnen als Mitglied des Gewerbevereins Schweiz ein vergünstigtes Angebot anbieten möchten.

Als Dritte gelten mitunter (keine abschliessende Aufzählung):

Dienstleister/innen, Lieferanten und Lieferantinnen und sonstige Geschäftspartner/innen des Gewerbevereins Schweiz sowie Eventpartner.

Falls Sie die Weitergabe Ihrer Daten an Dritte oder an unsere Kooperationspartner ablehnen, so können Sie jederzeit hierzu eine E-Mail an [email protected] senden.

Wir stellen mittels Vereinbarungen sicher, dass die übermittelten Daten ausschliesslich zu den vereinbarten Zwecken verwendet werden.

Diese Empfänger sind teilweise im Inland, können aber weltweit irgendwo sein. Sie müssen insbesondere mit der Übermittlung Ihrer Daten in alle Länder rechnen, in denen die Kooperationspartner durch Gruppengesellschaften, Zweigniederlassungen oder sonstige Büros vertreten sind, sowie in andere Länder Europas und den USA, wo sich die von uns benutzten Dienstleister befinden. Wenn wir Daten in ein Land ohne angemessenen gesetzlichen Datenschutz übermitteln, sorgen wir, wie gesetzlich vorgesehen, mittels Einsatz von entsprechenden Verträgen für ein angemessenes Schutzniveau. Diese Sicherstellung nehmen wir vor durch das Abschliessen von EU-Standardvertragsklauseln mit den betreffenden Unternehmen, durch Überprüfung, dass die jeweiligen Unternehmen gemäss Swiss-US bzw. EU-US Privacy Shield zertifiziert sind (sofern der Datenempfänger Sitz in den USA hat bzw. die Daten dort speichert) und/oder durch Vorhandensein von durch eine europäische Datenschutzbehörde anerkannten Binding Corporate Rules (BCR) bei den betreffenden Unternehmen.

1.7. Dauer der Aufbewahrung von Personendaten

Wir verarbeiten und speichern Ihre Personendaten, solange es für die Erfüllung unserer vertraglichen und gesetzlichen Pflichten oder für die mit der Bearbeitung verfolgten Zwecke erforderlich ist, d.h. zum Beispiel für die Dauer der gesamten Geschäftsbeziehung (von der Anbahnung, Abwicklung bis zur Beendigung eines Vertrags) sowie darüber hinaus gemäss den gesetzlichen Aufbewahrungs- und Dokumentationspflichten. Dabei ist es möglich, dass Personendaten für die Zeit aufbewahrt werden, in der Ansprüche gegen unser Unternehmen geltend gemacht werden können, und soweit wir anderweitig gesetzlich dazu verpflichtet sind oder berechtigte Geschäftsinteressen dies erfordern (z.B. für Beweis- und Dokumentationszwecke). Sobald Ihre Personendaten für die oben genannten Zwecke nicht mehr erforderlich sind, werden sie grundsätzlich und soweit möglich gelöscht oder anonymisiert. Für betriebliche Daten (z.B. Systemprotokolle, Logs) gelten grundsätzlich kürzere Aufbewahrungsfristen von zwölf Monaten oder weniger.

1.8. Datensicherheit

Wir treffen angemessene technische und organisatorische Sicherheitsvorkehrungen zum Schutz vor unberechtigtem Zugriff und Missbrauch Ihrer bei uns gespeicherten Personendaten, d.h. vor rechtswidriger oder unberechtigter Manipulation, Löschung, Veränderung, Zugriff, Weitergabe oder Nutzung oder auch teilweisem oder vollständigem Verlust. Unsere Sicherheitsmassnahmen werden entsprechend der technologischen Entwicklung fortlaufend angepasst und verbessert. Wir übernehmen keine Haftung für den Verlust von Daten oder deren Kenntnisnahme und Nutzung durch Dritte. Zahlungs- und Zugangsinformationen sollten Sie stets vertraulich behandeln und das Browserfenster schliessen, wenn Sie die Kommunikation mit uns beendet haben, insbesondere wenn Sie den Computer gemeinsam mit anderen nutzen.

1.9. Rechte der betroffenen Person

Betroffene Personen haben das Recht auf Auskunft seitens des Verantwortlichen über die sie betreffenden personenbezogenen Daten sowie auf Berichtigung unrichtiger Daten oder auf Löschung, sofern einer der im Schweizer Datenschutzgesetz genannten Gründe vorliegt, z.B. wenn die Daten für die verfolgten Zwecke nicht mehr benötigt werden. Es besteht zudem das Recht auf Einschränkung der Verarbeitung, wenn eine der im Schweizer Datenschutzgesetz genannten Voraussetzungen vorliegt und in den Fällen des im Schweizer Datenschutzgesetz aufgeführten Rechts auf Datenübertragbarkeit. Werden Daten auf Grundlage des Schweizer Datenschutzgesetzes erhoben, steht der betroffenen Person das Recht zu, aus Gründen, die sich aus ihrer besonderen Situation ergeben, jederzeit gegen die Verarbeitung Widerspruch einzulegen. Wir verarbeiten die personenbezogenen Daten dann nicht mehr, es sei denn, es liegen nachweisbar zwingende schutzwürdige Gründe für die Verarbeitung vor, die die Interessen, Rechte und Freiheiten der betroffenen Person überwiegen, oder die Verarbeitung dient der Geltendmachung, Ausübung oder Verteidigung von Rechtsansprüchen.

1.10. Änderungen

Wir können diese Datenschutzerklärung jederzeit ohne Vorankündigung anpassen. Es gilt die jeweils aktuelle, auf unserer Website publizierte Fassung. Soweit die Datenschutzerklärung Teil einer Vereinbarung mit Ihnen ist, werden wir Sie im Falle einer Aktualisierung über die Änderung per Mail oder auf andere geeignete Weise informieren.

  1. Änderungen der AGB

Der Gewerbeverein Schweiz behält sich vor, diese AGB jederzeit zu ändern.

  1. Anwendbares Recht

Diese AGB unterstehen dem Schweizer Recht.

Stand November 2021